Background - jonny kopp fotografie

Der Engadinerherbst fasziniert mich wegen der speziellen Farbenpracht, die von den Engadiner Wäldern mit ihren vielen Lärchen ausgeht.


Die Farben waren da, in dieser ersten Oktoberwoche 2014, das Licht jedoch machte sich rar, ausser am ersten Tag, dem Sonn-Tag. Danach war der Himmel meist stark bewölkt. Am Julier und an der Flüela fand ich das nicht weiter tragisch. Etwas Blau hätte ich mir aber gewünscht im Val Roseg und beim Morteratsch. Doch Piz Bernina und Co. hielten sich konsequent bedeckt.


Die Temperaturen lagen ein paar Grad über Null. Also musste ich mich warm einpacken. Mein Ganzkörperparka leistet da gute Dienste.


Und das tollste am Engadin aus meiner persönlichen Sicht: viele Wanderwege sind rollstuhlgängig - also mit dem Swiss Trac natürlich! Wie ein Blick auf diese Liste zeigt:  Swiss-Trac Touren


Bildlegende: Selbstportrait (auch Selfie genannt) im coolen (das meine ich wörtlich) Engadinerherbst-Outfit.

Powered by SmugMug Log In